Praktikanten unterstützen die Jugendabteilung des FC Viktoria Heiden

Seit dem ersten August dieses Jahres wird die Jugendabteilung des FC Viktoria Heiden von insgesamt 4 Praktikanten unterstützt.

Dabei stehen uns zur Seite:

Nadia Kohls

Nadia Kohls

 

 

 

- Die Jahrespraktikantin Nadia Kohls, die das Praktikum als Vorbereitung für ihr Studium nutzen möchte,

 

 

 

Christopher Jost

Christopher Jost

 

 

- der Jahrespraktikant Christopher Jost, der nach seinem  freiwilligen Praktikum noch die Abendschule besucht,

 

 

 

 

Mario Stahn

Mario Stahn

Julian Terstegge

Julian Terstegge

 

 

- sowie die beiden Schulpraktikanten Julian Terstegge und Mario Stahn, die für ihr Sportabitur ein halbjähriges Vereinspraktikum benötigen, welches Mario Stahn freiwillig zu einem Jahrespraktikum gemacht hat.

 

 

 

Dabei helfen die beiden Sportabiturienten aktiv beim Mannschaftstraining der Jugendmannschaften, während Nadia als Co-Trainerin aktiv ist, in der offenen Ganztagsschule hilft und Sarah Schulz an der Grundschule beim Sportunterricht unterstützt. Christopher Jost begleitet die Minikicker und hilft ebenso bei der offenen Ganztagsschule mit.

Dabei ist natürlich die Hilfe an der Schule besonders wichtig für unseren Verein, da gerade vormittags die Trainer ihrem normalen Beruf nachgehen und dem Verein dann noch nicht zur Verfügung stehen. So kann die Zusammenarbeit mit der Marien-Grundschule noch intensiviert werden. Durch die Hilfe der Abiturienten ist es den Mannschaften möglich, gezieltes und spezielles Indiviualtraining besser möglich zu machen, da einfach noch mehr Trainerpräsenz am Platz vorhanden ist.

Nadia Kohls hat bereits ihre C-Lizenz Breitensport erworben, Julian Terstegge und Mario Stahn konnten sich in der Schule bereits qualifiziert auf ihr Praktikum vorbereiten und Christopher Jost wird in naher Zukunft einige Sonderqualifikationen gerade im Umgang mit jungen Menschen erwerben.

Viktoria Heiden zu Gast beim Länderspiel in Gelsenkirchen

8 Mannschaften vom FC Viktoria Heiden machten sich im Oktober auf den Weg nach Gelsenkirchen zum Länderspiel des amtierenden Weltmeisters Deutschland gegen Irland.

Mit 2 großen Bussen fuhren über 100 Spielerinnen und Spieler, Trainer und Betreuerinnen und Betreuer in Heiden los mit dem Ziel, Deutschland zum Sieg zu jubeln.

Nachdem die Plätze alle eingenommen wurden, ging es direkt los. Gestaltete sich die erste Halbzeit aus deutscher Sicht eher zäh, konnte zu Beginn der zweiten Halbzeit dann doch endlich gejubelt werden: Toni Kroos erzielte mit einem platzierten Distanzschuss das 1:0 für Deutschland.Deutschland-Iralnd

Leider schlief das Spiel danach wieder etwas ein, sehr zum Leidwesen der vielen, angereisten Fans. Richtige Stimmung bei den Heidenern kam erst wieder auf, als Lukas Podolski eingewechselt wurde. Von Trainer Pascal Wienen infiziert hallten „Lukas-Podolski-Rufe“ durch die Arena. Der eingefleischte FC Köln- und Podolski-Fan stimmte die Heidener Fans bereits auf der Hinfahrt auf dieses Ereignis ein.

Die gute Stimmung wurde durch den späten Ausgleich der Iren nur kurz getrübt. Die Rückfahrt mit den Bussen war definitiv laut und lustig.

Vielen Dank allen Mitgereisten für das tolle Erlebnis, die Möglichkeit, mit geringen Budget ins Stadion zu kommen, ist nicht immer so gut gegeben.

Viktoria Heiden zu Gast beim VfL Bochum

In der vergangenen Woche konnten 24 Kinder und 6 Betreuer der Heidener F-Jugend bei bestem Wetter und noch besserer Laune nach Bochum zum Zweitligaspiel Vfl Bochum gegen den 1. FC Nürnberg fahren. Schon auf der Autobahn wurden bei erster Bochum-Erwähnung die Schlachtgesänge angestimmt.F-Jugend_VFL Bochum

Durch die hervorragende Planung durfte der Bus direkt bis ans Stadion heranfahren und so war der Weg entsprechend kurz, dass die Kinder und Betreuer zu ihren Plätzen gelangten. Nachdem die Plätze eingenommen wurden, ging es in Kleingruppen zur Würstchenbude und zur Getränketheke.

Mit mehr als 25000 Zuschauern konnten alle dann ein erstklassiges Zweitligaspiel schauen, sicherlich haderten sie mit der einen oder anderen Schiedsrichterentscheidung, was der allgemein guten Stimmung aber keinen Abbruch tat. Schließlich fielen auch die beiden Tore auf der Seite der Heidener. Gegen 21.45 Uhr hat der sehr nette Busfahrer  alle wieder am Sportplatz in Heiden abgesetzt, wo die Eltern gar nicht erst zu fragen brauchten: wie es den Kindern gefallen hatte, konnte man gut an dem Strahlen jedes einzelnen Mitfahrers ablesen.

Viktoria Heiden vertieft Freundschaft mit VfL Wolfsburg

Durch die kurzfristige Teilnahme der D-Jugend des FC Viktoria Heiden am Friedel-Elting-Cup in Bocholt konnte die Freundschaft zwischen den
Heidenern und dem VfL Wolfsburg weiter vertieft werden. Die Wolfsburger Spieler wurden in Heidener Gastfamilien aufgenommen, wie es auch beim Eurocup seit vielen Jahren schon an der Tagesordnung ist. Heiden_wolfsburg
Nach der Anreise und Unterbringung am Freitag ging es dann Samstag zum Turnier, wo Viktoria Heiden in einer Gruppe mit LR Ahlen, Hamburger SV, VfL Wolfsburg und Fortuna Düsseldorf antreten durfte. Nach dem anstrengenden Spieltag ging es dann noch für die Heidener mit ihren Wolfsburger Freunden zu einem Besuch ins Bahia, wo noch eine Runde geplantscht wurde.
Am Sonntag ging es dann wieder nach Bocholt, wo die Endrunde gespielt wurde. Viktoria Heiden schnitt dabei als 20. ab, was bei dem Teilnehmerfeld (unter anderem waren auch Spieler des SV Werder Bremen, Hannover 96 und des FC Schalke 04 am Start) nicht anders zu erwarten war.
Ein besonderer Gruß und gute Besserung wünscht die Mannschaft ihrem Spieler Dennis Rduch, der sich leider während des Turniers einen Schlüsselbeinbruch zuzog und damit seine Klassenfahrt verpasste. Und ein besonderer Dank geht an Frank Nehling für die tolle Organisation, das Turnier war von vorne bis hinten eine tolle Veranstaltun

Heidener E3 läuft bei Preußen Münster ein

Am Mittwoch starteten 11 Spieler der Heidener E3 unter Trainer Ralf Korus mit einigen Betreuern auf einen Kurztrip zum SC Preußen Münster.
Hier angekommen legten die Spieler allesamt unter Aufsicht der Jugendtrainer von Preußen Münster den Fußballführerschein ab, wo an verschiedenen Stationen diverse Technikübungen bewältigt werden mussten. E3_Münster
Anschließend ging es ins Fußballstadion, wo zuerst ein Foto mit dem Preußen-Co-Trainer Babacar N´Diaye gemacht werden durfte und dann an den Händen der Elf von Rot-Weiß Erfurt ins Stadion eingelaufen wurde. Bei einer Kulisse auf einem gewöhnlichen Mittwoch von fast 8.100 Zuschauern in der 3. Liga konnten den mitgereisten Eltern und den Zuschauern direkt die neuen Trikots vom neuen Sponsor der Jugendabteilung vom FC Viktoria Heiden vorgestellt werden.
Das Spiel war ziemlich spannend, als Erfurt in Unterzahl in Führung ging, jubelte Oliver los. Entsetzt drehten sich einige eingefleischte Preußen Fans um, er aber zuckte nur mit den Schultern und sagte:” Münster hätte auch mit uns einlaufen können, die Heidener bringen Glück! Der das Tor geschossen hat gerade, mit dem bin ich eingelaufen!” Da waren die Lacher auf seiner Seite! Das nächste mal überlegt es sich Preußen Münster sicher.
Nach der Aufregung ging es für die Kinder erst mal in den ViP-Bereich, wo ihnen Getränke und Snacks zur Stärkung gereicht wurden. Im Stadion wurde dann das Spiel geguckt, das torreich mit 2:2 endete.
Alle Einlaufkinder und mitgereisten Eltern und Betreuer waren von dem Abend mehr als begeistert, es ist sicherlich ein Ereignis, was noch lange ein Gesprächsthema sein wird,  vielen Dank an Preußen Münster für die nette Betreuung.

Saisonstart in Sichtweite

Hallo Fußballfreunde,

die Sommerpause geht zu Ende. Die Nationalmannschaft hat den vierten Stern geholt und uns damit die “fußballfreie Zeit” deutlich versüßt.
Jetzt steht nicht nur für die Bundesligaprofis wieder der Alltag auf dem Programm, sondern auch für unsere Jugendmannschaften geht die Vorbereitung in die heiße Endphase.

In der kommenden Woche wird es für die A- – D-Jugendmannschaften zum ersten Mal ernst, in der ersten Runde des Kreispokals.

Zwei Tage später starten dann unsere kleinsten Kicker in die neue Saison. Am 29.08.2014 geht es endlich wieder los. Am Samstag und Sonntag folgen die nächsten Mannschaften.

Auch für uns hat es einige Neuerungen gegeben.
Die alte Seite von fussball.de hat ein komplett neues Design bekommen, sowie einige neue Funktionen. Leider ist es uns vorerst nicht möglich die Tabellen unserer Teams auf unserer Seite, wie im letzten Jahr, zu präsentieren, da es dort noch einige technische Probleme gibt.
Aber ihr könnt trotzdem eure Ergebnisse weiterhin auf fussball.de verfolgen, eure Tabellenstände ablesen u.v.m.

Wir wünschen allen Teams, Trainern, Verantwortlichen und den Zuschauern unserer Teams einen schönen Start in die neue Saison 2014-15.

Euer Jugendvorstand

Viktoria Heiden begeistert Spieler mit einer schönen Sommerüberraschung

Am 01. August konnten Pascal Wienen, Jürgen Baumeister und Fabian Fischer 12 Jugendspieler und 18 mitgereiste Eltern mit einer besonderen Aktion überraschen.  Die Jugendspieler durften beim Testspiel des Bundesliga-Neuling SC Paderborn gegen den englischen Zweitligisten Wigan Athletic als Einlaufkinder fungieren.
Mit Wigan Athletic kam nicht etwa ein Nobody nach Paderborn, schließlich gewann dieser Verein 2013 den FA CUP in England, vergleichbar mit dem DFB-Pokal. Und der Trainer ist auch kein Unbekannter, wird Wigan Athletic doch von dem deutschen Trainer Uwe Rösler trainiert.Einlauf Paderborn_E2 (40)
Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen hatten die Heidener Kinder das Glück, sogar mit dem Heimatverein an der Hand das Spielfeld zu betreten. Ein besonderes Treffen gab es hier schon im Spielertunnel, stand doch der gebürtige Ramsdorfer Sören Storcks als Mitglied des Schiedsrichtergespanns an der Seitenlinie.
Da man sich bereits seit vielen Jahren kennt und Sören Storcks auch schon den Heidener Eurocup gepfiffen hat, gab es natürlich erst mal ein großes Hallo. Nach dem Einlauf durften die Spieler und die mitgereisten Eltern noch die 90 Minuten des Spieles geniessen, ehe es gemeinsam nach Hause ging.
Für die Spieler war es ein tolles Erlebnis und auch wenn im Moment noch Sommerpause in vielen Mannschaften herrscht, Viktoria Heiden hat immer die eine oder andere Überaschung für die Kinder parat. Der Kontakt zum SC Paderborn, bei dem wir uns für die nette Betreuung und das komplette Drumherum auf diesem Wege nochmals ganz ganz herzlich bedanken möchten, kam durch den Eurocup zustande.

Projektwoche mit Mariengrundschule – Fußball WM

Passend zur Fußball-WM veranstaltete die Marien-Grundschule Heiden mit Unterstützung von ehrenamtlichen Helfern der Viktoria Heiden jetzt Projekttage „Rund um den Ball“. In klassenübergreifenden Gruppen erfuhren die Jungen und Mädchen Wissenswertes rund ums runde Leder – etwa Fußballregeln und -geschichten. Fußballspielen stand ebenfalls auf dem Stundenplan.

Mit Vertretern von „Viktoria Heiden“ absolvierten die Schüler ein Fußballtraining. Unter Leitung von Sarah Schulz, Marc Rowinsky und Arno Schmelting lernten die Kinder bei den Übungen spielerisch den Umgang mit dem Ball. „Viele Kinder, die bislang wenig Kontakt zum Ballsport hatten, waren begeistert“, berichtet Schulleiterin Birgit Möllers.Mini WM

In den Klassen erfuhren die Jungen und Mädchen Wissenswertes über Brasilien, kochten Landestypisches und tanzten nach südamerikanischen Rhythmen. Fanartikel und fantasievolle Fußballschuhe wurden gestaltet. In der Eingangshalle der Schule entstand ein Fußballdorf – jedes teilnehmende Land hat dort ein Hotel. Die ersten und zweiten Klassen konnten mit Unterstützung der Mitarbeiter des „DFB-Mobils“ ihr Fußballabzeichen machen.

Abschluss der Projekttage war die Mini-WM am Freitag. Zahlreiche Eltern feuerten die Kinder an. Begeisterte kleine Fußballfans verfolgten die Spiele, die jeweils acht Minuten dauerten und in denen die Projektgruppen mit den Namen der teilnehmenden Mannschaften gegeneinander antraten.

Gejubelt wurde bei der Siegerehrung für alle Mannschaften: Alle hatten fair gespielt. Den vierten Platz bei der Schul-WM belegte die USA, Deutschland den dritten, Brasilien den zweiten und Spanien wurde Weltmeister. Weltmeister und Vizeweltmeister erhielten Pokale.

In der Bildergalerie haben wir impressionen von der Mini-WM am letzten Tag der Projektwoche zusammengestellt – schauen Sie doch mal rein unter Fotos.Quelle:BZ
Bilder: Uli Schmelting

Saison ist beendet

So nun ist es soweit, die Jugend hat die Saison 2013-2014 hinter sich gebracht!

Im gesamten blicken wir auf eine aufregende, aber spannende und vorallem erfolgreiche Saison zurück.

Unsere A- und B-Jugend haben in der Rückrunde knapp den Aufstieg in die Kreisliga A verpasst. Schade Jungs, nächstes Jahr auf ein neues!

Unsere C2 hat sich in der Ligapokalgruppe den Platz an der Sonne nicht mehr nehmen lassen – klasse Leistung Junngs herzlichen Glückwunsch zum Ligapokal!

Die Truppe aus unserer D-Jugend hat knapp die Meisterschaft in der Kreisliga A verpasst gegen den Nachbarnn aus Gemen. Jungs schade das es nicht geklappt hat – auf ein Neues!

Unsere jüngeren Kicker haben in der vergangenen Saison ebenfalls eine Menge Erfolgserlebnisse feiern können! – Klasse Jungs habt weiter so viel Spaß am Fußball!

Nun verabschieden wir uns mit dem Spielbetrieb ersteinmal in die Sommerpause!
Wir wünschen erholsame Wochen und eine spannende Fußball WM!

F3 feiert Sieg im letzen Spiel

F3

Unsere Kicker der F3 feiern im letzten Spiel gegen die SF Nordvelen einen 7:3 Sieg.